Herzlich willkommen beim Tierschutzverein Krems

Wir freuen uns über Ihren virtuellen Besuch im Tierheim Krems!

 

Klicken Sie sich durch die einzelnen Bereiche und lernen Sie unsere Tierschutzarbeit kennen. Über Ihren Kommentar im Gästebuch würden wir uns sehr freuen.

 

Das Tierheim Team


Wir suchen ein Zuhause



Das Tierheim ist ab 4. Mai wieder geöffnet. Wir bitten derzeit aber trotzdem von unangemeldeten Besuchen Abstand zu nehmen!

 

Bei Interesse an einem Tier melden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an. Sie bekommen dann einen Termin, bei dem wir uns uneingeschränkt um Sie kümmern und Sie natürlich auch ihre Vermittlungskandidaten kennen lernen können.

 

 

Bei Betreten des Tierheimgeländes sind die Hygienevorschriften einzuhalten. Zusätzlich besteht Maskenpflicht in allen Bereichen. 


Tier des Monats Juni

Einige unserer Schützlinge haben es besonders schwer ein neues Zuhause zu finden oder müssen dringend vom stressigen Tierheimalltag befreit werden. Diese stellen wir für jeweils einen Monat hier gezielt vor. Sollten sie vorab ein neues Zuhause finden, rückt natürlich das nächste Tier vor.

Bruno

Schäferhund

männlich, geb. ca. 2012

 

Der aufgeweckte mittelgroße Schäferrüde leidet besonders unter der Situation im Tierheim. Das lange Alleinesein im Zwinger und wenig körperliche und geistige Auslastung machen ihm zu schaffen. Beim Spazierengehen ist er sehr aufmerksam und lernwillig, nimmt immer wieder Blickkontakt auf und wartet nur darauf, dass ein spannendes Leckerliesuchspiel gestartet wird. Offene Autotüren verleiten den hübschen Rüden immer zum Einsteigen, ganz egal wohin es geht, Hauptsache er darf dabei sein. Bruno ist verträglich mit anderen Hunden und eignet sich auch als Zweithund.

 

Da Bruno ursprünglich aus Spanien zu uns gekommen ist, bringt er eine Mittelmeerkrankheit mit, die allerdings gut mit Medikamenten zu behandeln ist und sein Allgemeinbefinden nicht beeinflusst.


Wir bitten dringend um Futterspenden!

 

Die drastisch angestiegenen Zahl aufzunehmender Vierbeiner belastet unsere Finanzen sehr. Die offiziellen Mittel des Landes Niederösterreich reichen bei Weitem nicht für die Betreuung der Tiere aus.

Um Kosten einsparen zu können, sind wir laufend auf Futterspenden angewiesen. 

 

Benötigt werden ganzjährig:

Dosennahrung für Hunde (auch Gastro-Spezialfutter), wobei wir besonders dankbar für hochwertiges Futter sind wie etwa von Animondo, Pure Nature oder glutenfreies Futter wie Premiere Meati Sensitiv (alles bei Fressnapf oder Zooplus erhältlich). Trockenfutter benötigen wir natürlich auch, aber der Bedarf an Dosen ist immer viel höher. Natürlich sind wir auch für Katzennahrung (inkl. Nierdendiät, Renal und Gastro-Spezialfutter) sehr dankbar, auch hier freuen wir uns natürlich ganz besonders, wenn wir auch besonders begehrtes Futter wie Sheeba, Premiere oder Whiskas zumischen können. Kauzeug wie Ziemer oder Rinderstangerl und Leckerlis, frisches Obst (Äpfel, Weintrauben, Erdbeeren, etc.) und Gemüse (Salat, Gurke, Paprika, Karotte, Brokkoli, Paradeiser, etc.), sowie im Sommer frischen Wiesenschnitt (nur hohes Gras), Kräuter (Petersilie, Löwenzahn, etc.), Äste von unbehandelten (ungespritzten) Obstbäumen und Haselnuss, Körner-Futtermischungen (nur in der kalten Jahreszeit) und Heu für unsere Nager.

Spezialfutter und Badesand für Chinchillas, Hamsterfutter und Körnerfutter für Vögel (Tauben, Kanarienvögel, Sittiche, Kleinpapageien).

 

Gerne können Sie auch Nudeln, Extrawurst, Knacker oder (Tiefkühl-)Hühner vorbei bringen. Die Hühner werden für unsere Diätpatienten benötigt. In Extrawurst und Knacker verstecken wir Medikamente. Bei größeren Mengen bitten wir aber vorab um eine kurze Information, da wir Wurst und Tiefkühlware nur begrenzt lagern können.