Herzlich willkommen beim Tierschutzverein Krems

Wir freuen uns über Ihren virtuellen Besuch im Tierheim Krems!

 

Klicken Sie sich durch die einzelnen Bereiche und lernen Sie unsere Tierschutzarbeit kennen. Über Ihren Kommentar im Gästebuch würden wir uns sehr freuen.

 

Das Tierheim Team


Wir suchen ein Zuhause



Das Tierheim bleibt derzeit geschlossen!

 

Aufgrund der Entwicklungen des Cononavirus und dessen Ausbreitung in Österreich, müssen wir mit Bedauern mitteilen, dass wir ab Montag, 16.03.2020 bis auf weiteres die Tiervermittlung und den generellen Besuch einstellen.

Dies geschieht aufgrund der Regierungsentscheidung vom 15.3.2020 sowie der behördlichen Auflagen.

 

Wir bitten um Verständnis, dass zurzeit keine persönlichen Vergabegespräche geführt werden können. Bis auf weiteres findet auch keine Annahme von Flohmarktware statt. Futterspenden (bitte ausschließlich diese) können weiterhin vor dem Eingangsbereich deponiert werden (einfach kurz anrufen, dass man etwas abgestellt hat).

 

Selbstverständlich geht der Regelbetrieb weiter. Unsere Tiere werden weiterhin optimal von unseren Mitarbeitern versorgt.

 

Zu den regulären Öffnungszeiten sind wir weiterhin unter 02732/84720 AUSSCHLIESSLICH TELEFONISCH für Sie da. Außerhalb dieser sind wir per E-Mail unter info@tierheim-krems.at und tierheim.krems@gmx.at erreichbar.

 

In NOTFÄLLEN (Fundtieren) sind wir unter 0664/4020202 erreichbar.

(Aufgrund des erhöhten Telefonaufkommens bitten wir Sie um Geduld und mehrmalige Anrufe, wenn Sie nicht gleich durchkommen.)

 

BLEIBEN SIE GESUND!


Tier des Monats März

Einige unserer Schützlinge haben es besonders schwer ein neues Zuhause zu finden oder müssen dringend vom stressigen Tierheimalltag befreit werden. Diese stellen wir für jeweils einen Monat hier gezielt vor. Sollten sie vorab ein neues Zuhause finden, rückt natürlich das nächste Tier vor.

Mina, ♀ kastriert?, Freigänger 

geb. ca. 6/2018, getigert   

 

Mina ist eine liebe und verschmuste Katze, die aufgrund eines Herzfehlers dauerhaft Medikamente braucht. Sie kommt gut mit anderen Katzen zurecht und lässt sich auch gerne beschmusen. Sie soll aber so rasch wie möglich ein eigenes Zuhause haben, wo ihr der stressige Tierheimalltag erspart bleibt. Wir wünschen uns für sie ein ruhiges Zuhause mit Katzengesellschaft und eventuell gesicherten Freigang, damit sichergestellt ist, dass sie auch regelmäßig ihre Medikamente bekommt und ein langes Katzenleben vor sich hat.


Wir bitten dringend um Futterspenden!

 

Die drastisch angestiegenen Zahl aufzunehmender Vierbeiner belastet unsere Finanzen sehr. Die offiziellen Mittel des Landes Niederösterreich reichen bei Weitem nicht für die Betreuung der Tiere aus.

Um Kosten einsparen zu können, sind wir laufend auf Futterspenden angewiesen. 

 

Benötigt werden ganzjährig:

Dosennahrung für Hunde (auch Gastro-Spezialfutter), wobei wir besonders dankbar für hochwertiges Futter sind wie etwa von Animondo, Pure Nature oder glutenfreies Futter wie Premiere Meati Sensitiv (alles bei Fressnapf oder Zooplus erhältlich). Trockenfutter benötigen wir natürlich auch, aber der Bedarf an Dosen ist immer viel höher. Natürlich sind wir auch für Katzennahrung (inkl. Nierdendiät, Renal und Gastro-Spezialfutter) sehr dankbar, auch hier freuen wir uns natürlich ganz besonders, wenn wir auch besonders begehrtes Futter wie Sheeba, Premiere oder Whiskas zumischen können. Kauzeug wie Ziemer oder Rinderstangerl und Leckerlis, frisches Obst (Äpfel, Weintrauben, Erdbeeren, etc.) und Gemüse (Salat, Gurke, Paprika, Karotte, Brokkoli, Paradeiser, etc.), sowie im Sommer frischen Wiesenschnitt (nur hohes Gras), Kräuter (Petersilie, Löwenzahn, etc.), Äste von unbehandelten (ungespritzten) Obstbäumen und Haselnuss, Körner-Futtermischungen (nur in der kalten Jahreszeit) und Heu für unsere Nager.

Spezialfutter und Badesand für Chinchillas, Hamsterfutter und Körnerfutter für Vögel (Tauben, Kanarienvögel, Sittiche, Kleinpapageien).

 

Gerne können Sie auch Nudeln, Extrawurst, Knacker oder (Tiefkühl-)Hühner vorbei bringen. Die Hühner werden für unsere Diätpatienten benötigt. In Extrawurst und Knacker verstecken wir Medikamente. Bei größeren Mengen bitten wir aber vorab um eine kurze Information, da wir Wurst und Tiefkühlware nur begrenzt lagern können.