tsv_fav

Spaziergänger:in

Logo Tierheim Krems

SpaziergeherIn zu werden, bedeutet Verantwortung zu übernehmen.

Nächster Termin: Sa, 22. Oktober 2022

Anmeldung unter: info@menschtriffthund.com

Diese Verantwortung umfasst nicht nur den Umgang mit dem Hund, „der am anderen Ende der Leine hängt“, sondern auch den souveränen Umgang mit Alltagssituationen, wie Menschen- oder Tierbegegnungen, während des Spazierganges. 

Um speziell auf die Bedürfnisse von Tierheimhunden eingehen zu können,, ist unsere Einführungsseminar für Spaziergeher Voraussetzung, um Teil unseres Programmes werden zu können. In einem Tagesseminar, das via Zoom abgehalten wird, werden Themen wie Körpersprache der Hunde, Erkennen und Umgang mit Stress sowie Lernverhalten behandelt und mittels Fotos veranschaulicht.

Im Praxisteil, der auf gemeinsamen Spaziergängen mit Tierheimhunden stattfindet, wird korrektes Leinenhandling vorgezeigt, erklärt und geübt.

Der Seminarbeitrag beträgt 90 Euro, für TierpatInnen und Mitglieder gibt es Ermässigung.

Der Seminarbeitrag wird von unserer Referentin und Verhaltensexpertin Andrea Specht zu 100 Prozent einem Tierschutzprojekt zur Verfügung gestellt. 

Hund
Hund

Nach der Spaziergehschulung, wird mit den Mitarbeiter_innen des Hundebereiches ein Hund ausgesucht, der aktuell zur jeweiligen SpaziergeherIn passt. Wir nehmen uns für diese Zusammenführung von Mensch und Hund viel Zeit, damit beide die hoffentlich zahlreichen Spaziergänge auch genießen können.

Nach und nach, wenn bereits mehr Erfahrung im Umgang mit Tierheimhunden gesammelt wurde, stellen wir auch gerne weitere Hunde vor.

Wir bitten deshalb um Verständnis, dass man sich die Hunde zum Spazierengehen nicht „aussuchen“ kann, sondern sie wie bereits oben beschrieben zur SpaziergeherIn passen sollen. Darüber hinaus versuchen wir, allen Hunden die Möglichkeit zu einem Spaziergang zu geben.