Vermittlung Meerschweinchen

Meerschweinchen sind muntere tagaktive Heimtiere, die sich auch in kleineren Wohnungen wohl fühlen, vorausgesetzt, das Gehege ist sowohl groß genug als auch ausreichend strukturiert. Herkömmliche Käfige sind für eine dauerhafte Unterbringung nicht geeignet. Da Meerschweinchen äußerst gesellige Tiere sind, dürfen sie niemals einzeln gehalten werden.

 

Im Tierheim leben die Meerschweinchen in Gruppen mit genügend Bewegungsfreiheit. Käfige sehen sie nur in Quarantäne, bei Krankheiten und nach der Kastration.

 

Die unten gezeigten Bilder sind Symbolfotos. Wenn Sie sich für ein Meerschweinchen oder eine ganze Gruppe interessieren, fragen Sie direkt im Tierheim nach.


Mozart (männlich, kastriert, geb. 2014) und Bronn (männlich, kastriert, geb. 2017; American crested)

 

Der zarte rotäugige Mozart ist eine entzückende Ausnahme unter Meerschweinchen. Er sucht begeistert Kontakt zu allen 2-Beinern und lässt sich gerne vorsichtig kraulen, auch wenn man kein Futter als Bestechungsgeschenk dabei hat.

Bronn ist ein echtes Rasseschweinchen und hat die typische Frisur des American crested. Bronn ist wesentlich größer und schwerer als Mozart und ein richtig fescher Bursche.

 

Die beiden sind die letzten noch nicht vermittelten Schweinchen einer 5-er Gruppe. Sie kommen sehr gut miteinander aus und werden daher nur gemeinsam vermittelt.

 

 


Symbolfotos